Moodle 3.4 am 13.11.2017 erschienen

Änderungen in den Server-Voraussetzungen

Mit der neuen Version Moodle 3.4 wird nun die Version PHP 7.0 als Minimum vorausgesetzt. Auch die PHP-Erweiterung intl ist nun erforderlich. Genaueres ist den Release Notes zu finden.

Es gibt viele kleine Änderungen: Verbesserungen im Kalender, der Verwaltung von Kursteilnehmer*innen, in der Datensicherung und Nutzer*innen-Authentifizierung .

Neu ist die Einführung der Learning Analytics Engine. Ein zusätzliches Skript für die Konvertierung zu HTTPS wurde hinzugefügt. Auch die Konfiguration der Sichtbarkeit der Seiten für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist nun möglich.

Moodle 3.3 am 15. Mai 2017 erschienen

Viele Detailverbesserungen in der neuen Version

In den technischen Voraussetzungen müssen nun die PHP-Erweiterungen opennssl und fileinfo vorhanden sein. Die Datenbank sollte utf8mb4 wegen der Emojis ungterstützen.

Der Editor erhielt den Awesome Icon Font.

Bei  der Aktivität Aufgabe gibt es nun die Möglichkeit, den Dateityp für den Upload fetzulegen.

Diese und weitere Veränderunge n sind in den Release Notes zu finden.

Moodle 3.2.3 Wartungsrelease am 08. Mai 2017 erschienen

Kurz vor der Version Moodle 3.3, die für nächste Woche angekündigt ist, wurde noch ein Wartungsrelease veröffentlicht. Die konkreten Aktualisierungen sind in den Release Notes zu finden.

Im Mail 2017 läuft der Support für die LTS Version Moodle 2.7 aus. Nunmehr ist die LTS-Version Moodle 3.1 die aktuelle Variante. Auch die Version Moodle 3.0 wird nicht mehr unterstützt.

In der Version Moodle 3.2.3 wurden insbesondere Verbesserungen in den Aktivitäten Aufgabe und Feedback vorgenommen.

Die Schließung von Sicherheitslücken werden in der nächsten Woche auf der Seite https://moodle.org/security/ veröffentlicht.