Moodle in der Lehrerfortbildung

Die Lernplattform Moodle wird flächendeckend in Deutschland eingesetzt. Fast jedes Bundesland hat einen Bildungsserver, der auf Moodle baut. Im Folgenden habe ich eine Übersichtstabelle erstellt, die sich speziell an Lehrende im Bereich Schulen richtet.

[table “1” not found /]

Anleitung: Moodle Update auf die neue Version 2.1.2

Am 10. Oktober 2011 erschien die Moodle Version 2.1.2. Da 16 Sicherheitslücken in der neuen Version geschlossen wurden, sollten alle, die Moodle online bei einem Provider administrieren, umgehend ein Update machen.

Update: Wie erfolgen die einzelnen Schritte?

Im Folgenden beschreibe ich eine Variante, die sich nicht an die Profis wendet – die wissen, was zu tun ist -, sondern an Personen, die Moodle bei einem Provider betreiben und einen sogenannten Shared Hosting-Vertrag haben. Ich beschreibe die einzelnen Schritte für Personen, die mit dem Betriebssystem Windows arbeiten.

Was ist noch zu beachten?

Eine gute Methode ist es, zweigleisig zu fahren. Damit ist gemeint, neben der Moodle-Installation beim Provider eine Kopie derselben lokal auf dem eigenen Rechner zu verwalten. Dies erfolgt in der Regel über eine sogenannte Entwicklerumgebung wie z.B.  XAMPP oder Mamp. Gerade diejenigen, die in ihrer Moodle-Version zusätzlich noch Plugins eingebunden und Anpassungen an der Designvorlage vorgenommen haben, sollten erst einmal das Update auf der lokalen Installation ausprobieren und testen, ob alle Moodle-Funktionalitäten noch laufen.

Auf der deutschsprachigen Seite http://docs.moodle.org/20/de/Sicherung_der_Moodle-Site gibt es noch keine Bedienungsanleitung für die Version Moodle 2. Der Text auf der Seite http://docs.moodle.org/20/de/Aktualisierung_von_Moodle  kann zur Orientierung genommen werden.

Continue reading “Anleitung: Moodle Update auf die neue Version 2.1.2” »

Zusatzprogramme (Plugins) für Moodle

Seit gestern (6. Oktober 2011) gibt es auf der offiziellen Website von Moodle, http://moodle.org, im Menü Downloads > Module und Plugins ein komplett überarbeitetes Plugin-Verzeichnis. Hier wurden die Zusatzprogramme (Plugins) sowie die Designvorlagen (Themes) zusammengefügt.

Eine weitere Neuerung ist die Einführung von kommentierten Kategorien (Categories): in momentan 15 Kategorien kann nun gezielt gesucht werden. Diese Einteilung in Kategorien ersetzt die vorhergehende Darstellung der Plugins in unübersichrtlichen Listen.

Wer an neuen und kürzlich veröffentlichten Plugins interessiert ist, erhält diese auf der gleichen Überblicksseite im Abschnitt Recently released plugins bzw. kann diese als RSS-Feed abonnieren.