Kategorien
Software

Aktivitäten in Moodle 2.5 – was Lehrende wissen sollten

Kurskonzeption und Kurskonfiguration

In Moodle gibt es in den jeweiligen Kurs-Abschnitten den Link Material und Aktivität anlegen. Als Trainer/in sehen Sie die unterschiedlichen Elemente, die Sie in Ihrem Kurs einbauen können. In der Regel sind dies die Standard-Elemente, die bei der Moodle-Installation von Anfang an aktiviert sind.  Dies sind jedoch nicht alle Elemente, die es in Moodle gibt.

Je nachdem, was die Moodle-Administration individuell für die Standard-Kurse konfiguriert hat, können es Aktivitäten sein, die

–          von Anfang an im Kurs zur Verfügung stehen,

–          im Moodle-System vorhanden sind, aber erst noch freigeschaltet werden müssen (z.B. das Feedback),

–          nicht zum Moodle-Kernsystem gehören, aber als Plugin zusätzlich integriert werden können (z.B. das Journal)

Als Trainer/in bekommen Sie innerhalb des Kurses keinen Hinweis, welche Aktivität woher kommt. Alle Aktivitäten werden gleichberechtigt angezeigt. Zusätzlich gibt es Aktivitäten, die im Kernbestand von Moodle aufgelistet sind, aber in früheren Versionen nicht vorkamen (z.B. die Aktivität Buch). Andererseits wurden bestimmte Aktivitäten in aktuellen Versionen von Moodle wieder entfernt (z.B. das Journal).

Sie sollten daher mit Ihrer System- bzw. Kurs-Administration sprechen, welche Möglichkeiten es grundsätzlich für die Moodle-Kurskonzeption gibt. Damit Sie eine Idee bekommen, welche Aktivitäten es überhaupt gibt, können Sie zum einen in die Moodle-Dokumentation unter http://docs.moodle.org/25/de/Aktivit%C3%A4ten schauen, zum anderen in das Moodle Plugins Directory unter https://moodle.org/plugins/index.php auf der Moodle Website. Zusätzlich lohnt sich ein Blick in das englischsprachige Forum unter https://moodle.org/mod/forum/view.php?id=44. Weitere Hilfe gibt es in den deutschsprachigen Foren auf https://moodle.org/course/view.php?id=18§ion=1.